wahwah.fm Invites zu vergeben

Hallo Mitgeeks,

heute mal wieder zwei schnelle Invites zu vergeben.

Die beiden ersten kommen in den Genuss der Betaphase von wahwah.fm.

Jetzt aber schnell…..

Veröffentlicht unter technisch.es, Weblog

Cinestar Bamberg zu teuer

Sers Zusammen,

bin ja eigentlich keiner der “Geiz is Geil”-Fraktion, aber mein gestriger Kinobesuch hat mich schon zum grübeln und über mich selbst ärgern gebracht. Die 9,80 Euro + 0,89 Euro Gebühr für den Onlinekauf eines normalen “2D-Films” haben mich noch nicht wirklich umgehauen, gleichwohl das alleine schon ne Hausnummer ist ;) Am Snacktresen bin ich aber dann wirklich umgefallen, die Apfelsaftschorle meiner Frau kostete sage und schreibe 4,95 Euro und mein “normales” Cola aus dem Pappbecher 4 Euro – Hallo 9 Euro für zwei Getränke – da kann man schon leicht ins Zweifeln kommen, ob sich die Bedienung nicht vertippt hat. Das Preis-Leistungsverhältnis braucht man hier nicht mehr zu hinterfragen ;) Eigentlich hätte man mit einem Nein Danke ablehnen sollen, nun ja der Durst hat gesiegt, fest steht für uns allerdings, Kinobesuch in Bamberg gerne wieder beim nächsten Mal aber wieder im Lichtspiel, kleine Vergleichsrechnung:

2*Kino Lichtspiel plus zwei Getränke dort = 15 Euro
2*Kino Cinestar plus zwei Getränke dort = 31 Euro

Zumal die Atmosphäre im Lichtspiel m.E. um Längen besser, heimlicher und kuscheliger ist.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter finanziell.es, Weblog

RIP Steve

we´ll never forget you

Being the richest man in the cemetery doesn’t matter to me … Going to bed at night saying we’ve done something wonderful… that’s what matters to me.

Well done

Veröffentlicht unter nachdenklich.es, Weblog

AeroFS Einladung wird verschenkt

Bei AeroFS scheint es endlich weiter zu gehen, um den auf P2P-Basis funktionierende “Pseudoclouddienst” war es in der letzten Zeit ziemlich ruhig. Nun scheinen die Macher dahinter wieder etwas Gas zu geben und haben zeitlich mit der neuen Version, auch eine neue Einladungsrunde gestartet. Einen Einladungscode habe ich übrig, erster Kommentar gewinnt ;)

Wie funktioniert AeroFS? Im Grunde handelts es sich bei AeroFS um einen Filesharingdienst ohne Cloud, d.h. die zwischen verschiedenen Rechnern geteilten Verzeichnisse werden direkt auf den teilnehmenden Rechnern gespeichert, ohne dass sich ein Serverdienst um die Aufbewahrung der Verzeichnisse kümmert. Lediglich die Verteilung erledigt eine zentrale Instanz. Optional ist es dennoch möglich auf dem AeroFS-Servern ein Backup abzulegen – 1 GB ist hierbei frei. Das ganze ist erstaunlich schnell und noch erstaunlicher für eine Alpha richtig stabil. Wer das ganze also mal ausprobieren möchte, bekommt hier eine Einladung :)

Veröffentlicht unter technisch.es, Weblog

Sommerhit 2011

Chris hat gefragt, da lass ich mich nicht lange bitten, hier mein Sommerhit 2011, eigentlich schon im Winter letzten Jahres VÖ, aber für mich immer noch mein Sommerhit:

Ewan Dobso – Time 2

Veröffentlicht unter musikalisch.es, Weblog